AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Fellwerkstatt

 

  1. Leistungen

Sämtliche Pflegedienstleistungen der Fellwerkstatt an Hunden und Katzen werden nach Maßgabe dieser AGB und nach den fachlichen Qualitätsgrundsätzen ausgeführt.

Im Mittelpunkt aller Maßnahmen steht die Gesunderhaltung des Tieres und die Beachtung des Tierschutzes.
Die Fellwerkstatt behält sich vor, Aufträge anzunehmen bzw. abzulehnen oder auch abzubrechen.

Ich arbeite nach Terminvereinbarung! Termine werden, auch nach telefonischer Vereinbarung, nochmals online per Kontaktformular über die HOMEPAGE http://www.fellwerkstatt.com/kontakt/ von Ihnen eingegeben.

Mit der Terminbestätigung, egal ob diese mündlich via Telefon, SMS, WhatsApp oder per E-Mail stattgefunden hat, gilt der Auftrag als rechtskräftige Vereinbarung. Sollten Sie den Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie, den Termin spätestens 24 Stunden vorher bei mir stornieren zu lassen. Dadurch ersparen Sie sich eine Ausfallentschädigung in Höhe von 50% des Pflegeauftrags. Auf diese Weise wird meine Wirtschaftlichkeit gewährleistet und ich kann den Termin anders vergeben.

 

  1. Preise/Bezahlung:

Der Preis wird nach tatsächlichem Aufwand berechnet, da es sich um Tiere handelt, die sich unterschiedlich verhalten und sich der Pflegeaufwand nicht vorhersagen lässt, ohne das Tier zuvor gesehen zu haben. Einen ungefähren Richtpreis erfahren Sie bei der mündlichen Beratung. Bei offensichtlichem Flohbefall des Tieres wird dem Halter/Besitzer für die Reinigung und Desinfektion der Geräte 50,- € in Rechnung gestellt.

Der Rechnungsbetrag, welcher sich aus diesen AGB’s und der Beauftragung ergibt, ist nach erfolgter Pflege sofort zu bezahlen. Es gibt keine Pflege auf Rechnung.

 

  1. Haftung:

Der Tierhalter versichert mit Akzeptanz dieser AGB, dass es mit dem zu pflegenden Tier bislang zu keinerlei Vorfällen kam, die einer Ordnungsbehörde zur Anzeige gebracht werden mussten.
Für Schäden, die das Tier verursacht, haftet grundsätzlich der Halter. Für alle Hunde und Katzen besteht grundsätzlich eine gültige Haftpflichtversicherung durch den Besitzer/Halter. Sollte Ihr Tier im Betreuungszeitraum erkranken oder sich verletzen, wird – falls notwendig und wenn möglich nach Rücksprache – der Tierarzt eingeschaltet. Die hierbei anfallenden Kosten sind ausschließlich vom Tierhalter zu tragen.

Für Schäden oder Krankheiten, die das Tier während der Abwesenheit seines Halters/Besitzers bzw. während der Pflege erleidet, kann die Fellwerkstatt nicht haftbar gemacht werden. Die Haftung der Fellwerkstatt beschränkt sich ausdrücklich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Fellwerkstatt haftet bei schuldhaft verursachten Schäden während der Pflegezeit nur im Rahmen der bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung.

Derartige Schäden sind umgehend nach Kenntnisnahme der Fellwerkstatt schriftlich mitzuteilen.

Für die Fellwerkstatt besteht Haftungsausschluss

  • für Schäden durch höhere Gewalt,
  • für den Fall, dass ein Tier trotz Vorsichtsmaßnahmen entflieht und hieraus dem Auftragnehmer oder Dritten Schaden entsteht
  • wenn sich durch Pflegeprodukte trotz ausgewiesener Verträglichkeit Schäden entstehen
  • wenn wegen extrem starker Verfilzung oder wenn das Tier wegen zu starker Unruhe trotz aller Vorsichtsmaßnahmen verletzt wird

Der Tierhalter ist dazu angehalten, sein Tier direkt nach der Pflegebehandlung auf etwaige Mängel zu untersuchen. Diese werden – wenn berechtigt – direkt beseitigt. Spätere Beanstandungen werden nicht anerkannt. Ein Mangel, der nicht direkt korrigiert werden kann, berechtigt die Fellwerkstatt zu mindestens zwei Nachbesserungen, bevor Ersatzleistungen jeglicher Art vom Besitzer geltend gemacht werden können.

 

  1. Allgemeines:

Um meinen Standard und meine Leistungen ständig zu verbessern, führe ich für Kundenhunde ein Bildarchiv.
In Einzelfällen würde ich Aufnahmen – natürlich nur mit Ihrer Genehmigung – gerne auch für die Homepage nutzen.

Die zum Tier oder seinem Besitzer gespeicherten Daten werden vertraulich im Sinne der Datenschutzbestimmungen behandelt.

Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform.

 

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder nur teilweise rechtsunwirksam sein, berührt das die Wirksamkeit der übrigen Vertragsbestimmungen nicht. Der jeweilige ungültige Vertragsinhalt, ist durch einen ursprünglichen Vertragswillen der Parteien, möglichst nahekommenden zulässigen und gültigen Vertragsinhalt zu ersetzen.

 

Gerichtsstand ist Wiener Neustadt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen